08. – 15.09.2019 Dolomiten

Acht Tage Abtauchen in die faszinierende Bergwelt der Dolomiten.
Gemeinsam überwältigende Gefühle und Erlebnisse teilen, alte Freundschaften pflegen und neue knüpfen und dabei sich selbst besser kennen lernen. Am Ende stellt jeder fest, dass es um viel mehr geht, als einen 150 km langen Höhenweg von Tiers nach Sexten mit knappen 9.000 Hm über Wanderwege, Klettersteige und mal per Bike zurückzulegen.

  • Wir sind täglich 6 bis 10 Std inkl. Pausen unterwegs und bewältigen 1.000 bis 1.500 Hm
  • Wir schlafen auf den Schutzhütten im Zimmer/Lager
  • Die Strecke:
    • Von Tiers/Nigerpass über den Santnerpass Klettersteig zu den Vajolettürmen im Rosengarten und weiter bis ins hinterste Tschamintal
    • Vorbei an den Rosszähnen und am Rande der SeiserAlm bis unter Platt- und Langkofel
    • Über den Pößnecker Klettersteig auf die Hochfläche des Sella-Massivs und auf den 3.000 m hohen Aussichtsberg Piz Boè (alternativ über das Val Lasties auf die Sella Hochfläche)
    • Mit E-Bikes über die Wiesen durchs Alta Badia in die Sagenwelt der Fanes
    • Im Angesicht der Ampezzaner Dolomiten hinter Wasserfällen hindurch und an Seen vorbei
    • Sonnenaufgang am Seekofel und weiter unter den Wänden der Kleinen und Großen Geißel auf die Plätzwiese
    • Die Drei Zinnen im Auge durch das Rienztal bis unter ihre berühmten Nordwände
    • Über das Bühlelejoch ins Fischleintal nach Sexten

Voraussetzungen zur Teilnahme:

  • Gesundheitliche Verfassung, Kondition und Freude den ganzen Tag in den Bergen unterwegs zu sein
  • Trittsicherheit und Schwindelfreiheit
  • Übung im Begehen von Klettersteigen (alternative Route möglich)
  • Teilweise Übernachtung im Lager
  • Intolleranzen oder besondere Ernährungswünsche bitte vorher klären

Und was kostet der Spaß:

  • 6 – 10 Teilnehmer
  • 1.350 € inklusive:
    • Transfers:
      • Bus Tiers-Nigerpass
      • Shuttlebus Sexten-Tiers
    • Übernachtungen im Zimmer/Lager auf den Schutzhütten
    • Verpflegung:
      • Kleines Mittagessen mit einem Getränk
      • Halbpension mit einem Getränk auf den Schutzhütten
    • E-Bike mit Radhelm
  • Was ist nicht dabei:
    • Persönliche Ausrüstung
    • Hüttenschlafsack
    • Klettersteigausrüstung mit Helm, Gurt und Klettersteigset (Verleih möglich)
    • Unfallversicherung
    • Snacks und Getränke für Unterwegs